- Die Hundeschule aus Berlin

Aktuelles

Neue Kurse im neuen Jahr

Liebe Hundehalter, zur Zeit bieten wir folgende Kurse fortlaufend in der Hundeschule an: 1. Welpenschule: weiterlesen

   

Philosophie

Hundeerziehung ist für mich genauso individuell und vielschichtig, wie jedes einzelne Mensch-Hunde-Team selbst. Jedoch gibt es einen Leitsatz, der sowohl in der menschlichen Pädagogik, als auch in der Erziehung von Hunden elementar ist:

Ohne Beziehung ist keine Erziehung möglich.

Doch was macht eine gute Beziehung aus? Eine gesunde Beziehung zwischen Mensch und Hund fußt auf Respekt, Vertrauen und Zuneigung.

Eine gute Beziehung kann man sich weder herbeifüttern noch herbeizwingen, sie besteht aus Grenzsetzung, Verständnis, Bestätigung, Motivation und vor allen Dingen Einfühlungsvermögen.

Eine Erziehung über rein positive Verstärkung oder eine Erziehung über reinen Zwang entspricht weder dem natürlichen Sozial- und Lernverhalten des Hundes noch dem des Menschen.

Verstärker orientieren sich immer am Hund selbst: Für den einen Hund ist es ein nettes Wort, was ihn zur Verzückung bringt, der nächste freut sich über körperliche Nähe als Bestätigung, einige wünschen sich ein freudiges Spiel mit ihrem Menschen und andere Hunde tun alles für ein Leckerli. Motivation und ein positives Feedback ist genauso wichtig in der Hundeerziehung, wie Grenzsetzung. Ich lasse mich hier nicht von Dogmen leiten.  Ich möchte Sie und ihren Hund kennenlernen und gemeinsam mit Ihnen Strategien für die Erziehung Ihres Hundes entwickeln.

Viele Wege führen nach Rom.

Meine Aufgabe als Hundetrainerin ist es, Ihnen zu helfen,  eine gesunde, vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem Hund aufzubauen, um weitere wichtige Erziehungsschritte mit Ihnen gemeinsam zu gehen.

Ich möchte Sie hierzu in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund schulen und dabei Möglichkeiten einer klaren und unmissverständlichen Grenzsetzung, sowie unterschiedliche Motivationswege aufzeigen. Hundeerziehung bedeutet für mich immer Teamarbeit.

Hierbei gibt es für mich keine festgelegte Methode.

Natürlich habe ich durch meine Ausbildung  und verschiedene Seminare (u.a. bei Günther Bloch, Thomas Baumann, Daniela Sommerfeld, Michael Grewe, Alexandra Grunow) vielfältige Herangehensweisen zur Bearbeitung von Beziehungsproblemen zwischen Mensch und Hund, sowie unterschiedliche Erziehungsansätze kennengelernt.

Ich bilde mich ständig fort, um immer auf dem neuesten verhaltensbiologischen und kynologischen Stand zu sein.

Das Wissen, das ich auf Seminaren und Workshops erwerbe, fließt in meine Arbeit als Hundetrainerin ein. Da ich mich grundsätzlich an den individuellen Bedürfnissen von Mensch und Hund orientiere, gibt es für mich keine Patentrezepte.

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.