- Die Hundeschule aus Berlin

Aktuelles

Neue Kurse im neuen Jahr

Liebe Hundehalter, zur Zeit bieten wir folgende Kurse fortlaufend in der Hundeschule an: 1. Welpenschule: weiterlesen

   

Über mich

Liebe Hundehalterin, lieber Hundehalter,

Bevor ich Ihnen ausführlich meine Ausbildung zur Hundetrainerin schildere, möchte ich mich Ihnen einmal kurz persönlich vorstellen:

Mein Name ist Marika Jurgeit und ich wurde am 27.03.1985 in Berlin-Köpenick geboren. Als Enkelin einer Tierärztin war ich von klein auf absolut in alles vernarrt, was Fell oder Federn hatte. Ich wuchs mit den Hunden und Katzen meiner Oma auf.

Als kleines Mädchen wollte ich immer „Tierschützerin“ werden und war hochenttäuscht, als ich irgendwann erfuhr, dass das leider kein richtiger Beruf ist. Besonders die vierpfotigen Geschöpfe mit den weichen Ohren und den feuchten Nasen hatten es mir angetan und so bekam ich als zehnjähriges Mädchen meinen ersten Hund.

Kessy begleitete mich durch meine gesamte Kindheit und Jugend bis ins Erwachsenenalter. Im Jahr 2007 schloss ich mein Fachschulstudium zur Erzieherin ab und begann in verschiedenen Kindertagesstätten zu arbeiten. Als junge Erwachsene gründete ich meinen eigenen Haushalt und in diesem durften auch Hunde nicht fehlen.

So zogen Anouk und Luca bei mir ein.

Die Streuner aus Griechenland stellten mich vor neue erzieherische Herausforderungen.

So fing ich an, mich mit unterschiedlichen Methoden und Möglichkeiten der Hundeerziehung intensiver auseinanderzusetzen. Zeitgleich begann ich mit dem Zughundesport und Mantrailing.

Ich begann, unterschiedliche Hunde verschiedenster Rassezugehörigkeit, gemeinsam mit meinen eigenen Hunden, auszuführen. Die Hundegruppen wurden größer und ich konnte durch die Beobachtung der hündischen Kommunikation eine Menge über die Kommunikation zwischen Mensch und Hund erlernen. Freunde und Bekannte fragten zunehmend nach meinem Rat, wenn es um größere oder kleinere Erziehungsprobleme ging.

Als Pädagogin und Hundenärrin wurde es mir immer wichtiger fachkundig Auskünfte und Hilfestellungen zu geben. Somit begann ich meine Ausbildung zur Hundetrainerin im Hundezentrum Linum. Zusätzlich dazu besuchte ich einige Seminare von Udo Gansloßer, Günther Bloch, Angelika Lanzerath, Thomas Baumann, Daniela Sommerfeld, Lydia Borgers, sowie Vorträge von Alexandra Grunow.

Hinzu kam ein dreiwöchiges Praktikum auf der Hundefarm-Eifel unter der Leitung von Daniela Sommerfeld. In dieser Hundepension werden die Hunde in Gruppen gehalten. Hier lernte ich, Hundegruppen zusammenzustellen und zu führen.

Ich habe durch meine Ausbildung und die vielen Seminare eine Menge über unterschiedliche Hunde, Herangehensweisen und Methoden erfahren.

Fort- und Weiterbildung ist für mich persönlich ein sehr wichtiges Thema. Doch die größten Lehrmeister sind für mich die Hunde selbst. Mit jedem einzelnen Hund, den ich kennenlernen darf, lerne ich neue Facetten hündischen Verhaltens kennen. Es gibt für mich immer noch viele Überraschungen.

Ich bin gespannt darauf, Sie und Ihren Hund kennenzulernen. Denn Hunde sind genauso verschieden und einzigartig, wie ihre Hundehalter.

 

Meine Ausbildung zur Hundetrainerin

Seminare, Praktika und Vorträge

 

  • Ausbildung zur Hundetrainerin im Hundezentrum Linum
  • Welpen – Kompetenz bei Gruppen und Erziehung, Angelika Lanzerath (Hundefarm-Eifel), PD Dr. Udo Gansloßer
  •  Seminar „Das Sozialverhalten von verwilderten Haushunden“, („Tuskany dog project, Die Pizza-Hunde“) Günther Bloch (Hundefarm-Eifel)
  • Seminar „Mehrhundehaltung/Hunde in gemischten Gruppen“, Daniela Sommerfeld (Hundefarm-Eifel)
  •  Seminar „Was kommt, das kommt – das offene Theorie- und Praxisseminar mit Günther Bloch“ (Hundefarm-Eifel)
  •  Praktikum in der „Hundefarm-Eifel“, Schwerpunkt: Hundegruppen zusammenstellen und anleiten, Leitung: Daniela Sommerfeld (Hundefarm-Eifel)
  •  “Hilfe, mein Hund ist aggressiv…!”,  Angelika Lanzerat (Hundefarm-Eifel)
  •  „Raufer-Seminar“, Thomas Baumann (Baumann-Zentrum)
  • Mantrailing-Seminar bei Lydia Borgers (K9-Suchhundezentrum Nord)

 

Es werden noch etliche Seminare folgen, da es mir sehr wichtig ist immer auf dem neuesten verhaltensbiologischen, kynologischen, sowie pädagogischen Stand zu sein.